Dienstag, 02. Juni 2020
Notruf: 112
  • Spielmannszug - eine starke Truppe!

  • Einsatzgeschehen 2020

  • Feuerwehrverein - Öffentlichkeitsarbeit

  • Jugendfeuerwehr Eisfeld - Nachwuchsförderung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Neue PSA eingetroffen

Wie bereits berichtet, hat die Stadt Eisfeld im vergangenen Jahr die Beschaffung einer neuen PSA für der Feuerwehren der Stadt Eisfeld beschlossen. Nach der Ausschreibung im August und Anprobe im Oktober sind die neuen 75 Satz Einsatzjacke und Einsatzhose des Typs Fireliner der Firma Consultiv nun endlich eingetroffen.

Mit dieser Bestellung konnten die 65 Satz PSA aus der Beschaffung im Jahr 2017 ergänzt werden, so dass nun alle Kameradinnen und Kameraden aller Feuerwehren der Stadt Eisfeld mit einer neuen und hochmodernen PSA ausgestattet sind.

 

Die Verantwortlichen wurden bereits oft gefragt, warum man jetzt so viel Geld in eine neue PSA investiert hat, obwohl doch die "Alte" noch funktionstüchtig war und das Geld sicher auch anders hätte genutzt werden können. Oder ob man zum Beispiel nur die Atemschutzgeräteträger hätte ausrüsten müssen.

Die Antwort ist ganz einfach: Wir sind EINE Feuerwehr und hier sollte man keine Unterschiede im Schutz der KameradenInnen machen. Da wir uns in den Einsätzen gegenseitig unterstützen, können alle Kameraden den gleichen Gefahren ausgesetzt werden, ob Brand, Technische Hilfe oder Gefahrgut, ob Innenangriff oder Außenangriff. Hier gibt es keine Unterschiede, weder innerhalb der Wehren, noch zwischen den Mitgliedern der Stützpunktfeuerwehr oder aus einem Ortsteil. Es sollten alle KammeradenInnen gleichermaßen bei der Erfüllung ihrer ehrenamtlichen Aufgabe geschützt werden. Das ist sicherlich sehr gut investiertes Geld.